Praxis14_124_Impression-1-1

Philosophie

Natürlich wünsche ich mir hauptsächlich, dass es dem Behandelten nach einer Massageanwendung besser geht. Es ist mein Anliegen, bei der Genesung / Heilung von körperlichen / psychosomatischen Beschwerden zu helfen.

Aber ich möchte mich nicht als Wellnessbetrieb verstanden wissen. Mein Tätigkeitsbereich umfasst in erster Linie therapeutische und kurative, in zweiter Linie präventive Behandlungen. Da es kein Geheimrezept und auch keine Regel gibt, wie man “Patienten” generell in ihrer “Krankheitssituation” unterstützt, erfordert es jeweils eine individuell angepasste, befundorientierte Behandlung.

 

Die Massage [maˈsaːʒə] (von frz. masser „massieren“, aus arab. مس „berühren; betasten“ oder aus griech. μάσσω „kauen, kneten“) dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein. (Quelle Wikipedia)

Entspannung

praxis14_078_schulter1

Entspannen Sie sich bei angenehmer Hintergrundmusik bei einer Rücken-, Nacken- oder Ganzkörpermassage.

Medizinisch

praxis14_111_hand

Egal ob eine Sport-, Hand-, Fussreflexzonen, medizinische Massage oder auch Lymphdrainage.
Nach einer Behandlung fühlen Sie sich rundum wohl.